Winterwunder Chicorée-Käse Auflauf

am

Jetzt hat es der Schnee auch mal bis zu uns in die Mitte Deutschlands geschafft – und ich freue mich über die weisse Pracht. Zum Glück musste ich heute nur zum Schneeschippen raus, und konnte mich sonst mit ein paar Arbeiten im Haus beschäftigen und immer mal den Ausblick genießen. Nächste Woche geht es in die Alpen, ich freue mich!

Meine Kollektion an Snowboard- und Skisachen zeigt eher meine Kauflust als die Summe der Zeit, in der ich sie tragen kann…daher habe herausgesucht, was ich nächste Woche mitnehme, und dann einige Sachen in die Online-Kleinanzeigen gestellt. Ein Vorsatz für dieses Jahr: mich von Sachen trennen, die ich nicht wirklich brauche.

Gleichzeitig hatte ich mal wieder Lust auf dieses ungewöhnliche und wärmende Winterrezept – überbackener Salat?! Ja, schmeckt!
Ich habe das Familien-Rezept etwas leichter gemacht, Butter, Sahne und Schinken aus der Sauce entfernt. Die vollfette Variante ist natürlich auch lecker…

Winterlicher Chicorée-Käse-Auflauf

4-6 Portionen je nach Beilagenmenge

  • 800-1.000g Cicorée
  • 200g Käse, z.B. Gouda oder Gruyére
  • 200g Magerquark (oder saure Sahne)
  • 100ml Milch + 100ml Wasser
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 EL gekörnte Gemüsebrühe
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Cumin oder Kümmel, etwas Chili und/oder Knoblauch
  1. Die Chicorée Stangen vom Strunk und ggf. der äußeren Blätter befreien, mit heissem Wasser abspülen und dann der Länge nach vierteln. Das Herz ist meistens etwas bitterer, das kann man herausschneiden oder auch dranlassen, da die Sauce die Bitterkeit recht gut ausgleicht.
  2. In einem Topf bei mittlerer Hitze Milch und Wasser erwärmen. In der Vollfetten Variante mit Butter und Stärke eine Schwitze zubereiten und dann die Flüssigkeit aufgiessen.
  3. Dann nach und nach den Quark und den geriebenen Käse einrühren. Es sollte nicht richtig kochen, sonst gerinnt der Käse. Gemüsebrühe, Zucker und Gewürze hinzugeben. Der Zucker gibt der Sauce als Gegenpunkt zu den etwas bitteren Chicorée den besonderen Geschmack.
  4. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser klumpenfrei verrühren, dann unter Rühren mit dem Schneebesen in die Sauce geben. Den Topf vom Herd und unter gelegentlichem Rühren etwas abkühlen lassen, dann das Ei unterheben.
  5. Die Chicorée in einer Auflaufform schichten – ich habe noch zu der großen Jenaer Form meiner Mutter gewechselt, weil meine Form zu flach war.
  6. Die Sauce gleichmäßig über die Chicorée gießen – das Gemüse sollte komplett bedeckt sein. Im Backofen bei Umluft 170 Grad 30-40 Min garen. Bei mir ist es in letzter Minute an einer Stelle zu dunkel geworden…
  7. Währenddessen als Beilagen Pellkartoffeln und/oder etwas gebratenen Kassler zubereiten – je nach Ernährungsweise :-). Guten Appetit und schönes Winterwunder!

Alles Liebe*nika

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s