Der Geysir von Andernach – ein spritziges Erlebnis

Der größte Kaltwassergeysir der Welt sprudelt in  – Deutschland! Nahe dem beschaulichen Örtchen Andernach am Rhein, zwischen Koblenz und Bonn, tritt aufgrund erdgeschichtlicher Besonderheiten eine besonders starke Konzentration von CO2 aus der Erde aus. Letztlich funktioniert der Kaltwassergeysir wie eine gut geschüttelte Sprudelflasche…die Stadt Andernach hat seit einigen Jahren ein sehenswertes Museum/ Informationszentrum zum Hintergrund…

Authentisches Andalusien – stimmungsvolle Feria, edle Pferde und bestes Klima im Frühling

Mein Herz schlägt für den Südwesten der iberischen Halbinsel – westlich von Gibraltar ist es längst nicht so überfüllt wie an den Mittelmeerstränden, es weht fast immer ein frischer kühlender Atlantikwind. Hotelhochhäuser und rotverbrannte Touristenhorden sucht man hier vergebens. Dafür wunderbare kilometerlange Strände, kleine gemütliche Restaurants, authentisches Essen, weisse Dörfer und entspannte Spanier – ob…

Grenzgänge im Odenwald

Der Odenwald bietet sich für eine Menge Outdoor-Aktivitäten an und ist nur gut 1 Stunde von Frankfurt entfernt – jetzt haben wir über das erste Maiwochenende einen 3-tägigen Entdeckungs-Ausflug unternommen. Unser Standort war die sehenswerte Fuhrhalterei Maul in Breuberg-Hainstadt am Fuße der Burg Breuberg. Familie Maul hat mit Material aus Abruchhäusern in jahrelanger Eigenleistung ein…

Wanderung durch Frankfurts Grüngürtel

Frankfurt ist grün….viel grüner, als Viele denken, die nur die Skyline, die Banken und den Flughafen kennen. Ich bin mit Leib und Seele Hessin und mache gerne Werbung für meine Heimat, das Rhein-Main-Gebiet und unsere inoffizielle Hauptstadt Frankfurt. Als Wanderguide für Frosch Sportreisen war ich am Wochenende mit einer sehr netten Gruppe unterwegs durch das…

Jerez – Wein, Pferde, Tapas…& in Sherry geschmortes Gemüse

Da bin ich wieder, zurück im subtropischen Deutschland. Alles so schön grün hier! Regen und Sonne wechseln sich im Viertelstundentakt ab. Der Klimawechsel schafft mich ganz schön. Allerdings habe ich – nach über 3 Wochen unterwegs mit wunderbaren Erlebnissen, großem Redeanteil in Deutsch, Englisch und Spanisch sowie der  Komplettbetreuung meiner Gäste als Reiseleiterin – jetzt…