Der Mammut – Hauptgewinn

Gewinnspiele bei Facebook mache ich nur sporadisch mit. Diesmal hat es sich gelohnt: Mammut führt einen neuen Multifunktionsschuh ein und verlost 3 Paar Schuhe, wenn man im Kommentar begründet, warum man die Schuhe braucht…als Reiseleiterin und Wanderguide hatte ich wohl gute Argumente, denn ich habe ein Paar nagelneue Mammuts gewonnen – heute kamen sie an!

Als hochwertige Bergsport-Marke kannte ich Mammut schon länger, ein 65l Mammut Trekking Rucksack hat mich auf dem Camino de Santiago begleitet (für die Größe sehr bequem, aber glaubt mir, das Gewicht ist eine Quälerei bei 25 Tageskilometern über mehrere Wochen).  Danach habe ich mir auch noch einen 40l Rucksack für Wochenend-Touren geleistet. Ausserdem habe ich noch eine extrawarme Themostrech-Jacke. Die Sachen sind hochwertig und hochpreisig, bei den Rucksäcken sind sie mit Abstand am besten für meinen Rücken einstellbar. Bei den Schuhen hat Mammut vor ein paar Jahren den Hersteller Raichle übernommen.

Nun aber zurück zum Schuhgewinn: es handelt sich um den Multifunktionsschuh Mammut T-Aegility Low, ein Modell, dass offiziell erst 2017 rauskommt. Ich habe sofort den schwarzen Karton geöffnet, das Seidenpapier zur Seite – und mich gefreut, dass die Schuhe nach meinem Geschmack farblich angenehmer als im Promotionsvideo rüberkommen. Die Farbe nennt sich Dark Magenta, je nach Lichteinfall wirken sie Weinrot, Erdbeerrot bis zu dunklem Pink. Schon auffällig, aber nicht das Signalrot des Mammut Logos. Zumindest erkennt man mich gut!

Das Mesh-Material ist etwas steifer als erwartet, auch die dünnen Schnürbänder sind recht fest, der Fuß wird stabil gestützt. Innen gibt es noch eine Stütze des Fußgewölbes und Memory Foam zur Fersenstütze. Die Sohle kommt auf die ersten Meter ebenfalls ziemlich hart rüber. Vielleicht bin ich da von meinen Trailrunning Schuhen Weicheres gewohnt – das Gefühl ähnelt hier trotz der Turnschuh-Optik eher einem Wanderschuh. Normale Schuhe passen mir in 39-40, Sportschuhe in 40,5,  die Wanderstiefeln sind gar 41,5 – die Mammuts in Größe 7, 40 2/3, waren an den Zehen sehr geräumig, daher habe ich noch eine dünne Zwischensohle eingelegt. Jetzt habe ich einen guten Stand darin. Ich bin gespannt, wie sich die Schuhe die nächsten beiden Wochen in Andalusien und Marokko machen – Update folgt!

Alles Liebe*Nika

 

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Das ist ja Mega cool!
    LG Sina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s